The cart is emptyDer Warenkorb ist leer
Publiziert in Startseite

Schüler-Prävention "Tour des Lebens" - Limousine gewinnen!

XXL-Limousinen.com unterstützt die Präventionsaktionen in der Region Süd-West-Deutschland. Dabei handelt es sich um Schulvorträge, die in interessierten Schulklassen von den Organisatoren von "Tour des Lebens" in Zusammenarbeit mit Pädagogen, Psychologen, weiteren Fachreferenten, sowie örtlicher Polizei und bundesweiter AOK durchgeführt werden.

Im Rahmen dieser Informationsveranstaltungen gibt es immer wieder Stretchlimousinen-Fahrten zu gewinnen, die im Raum Saarland, westliches Rheinland-Pfalz und im erweiterten Nahbereich durch uns ausgeführt werden. Seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2013 kamen schon mehere hundert Schüler in den Genuss dieser Gewinner-Fahrten.

Hierbei spielt es übrigens keine Rolle, ob der Gewinn für eine Rundfahrt mit Mitschülern, Freunden oder der Familie eingelöst wird.

 

Diese Gruppe wurde ganz gross im XXL-Format in der Schule abgeholt.

 


Das Präventionsprogramm

Die Schule erhält ein qualitativ hochwertiges und innovatives Präventionsprogramm ohne eigene finanzielle Mittel aufwenden zu müssen. Der Kooperationspartner und Sponsor engagiert sich im Bereich der schulischen Prävention und zeigt gleichzeitig werbliche Präsenz vor Ort.

Alle Themen wurden in Zusammenarbeit mit Sozialpädagogen, Sexualtherapeuten, der polizeilichen Kriminalprävention, den gesetzlichen Krankenkassen oder auch Gesundheitsexperten entwickelt und didaktisch aufbereitet.

"Die mulitoptionale Gesellschaft überlässt dem Einzelnen die bewusste Entscheidung über jeden einzelnen Schritt, der zu gehen ist. Die scheinbar unendliche Auswahl lässt den Einen sich von einem Erlebnis ins nächste stürzen und den Anderen in quälender Unentschlossenheit zurück. Überschätzungen führen nicht selten zu gefährlichen Verhaltensweisen insbesondere in den Bereichen Alkohol, Drogen, Sex und Gewalt. Seit dem Jahre 2006 unterstützen wir mit einer Mischung aus Event und Unterricht die Schulen bundesweit in der Präventionsarbeit", so die Organisatoren von "Tour des Lebens".

Der Unterricht ist hierbei so aufgebaut, dass die Schüler mit Hilfe von praktischem Erleben, Frage-Antwort-Spielen und Animation an die Themen herangeführt werden. Nicht selten werden Sachverhalte thematisiert, die das Ego der Heranwachsenden trifft und so zum Umdenken veranlassen.

Um den Veranstaltungen einen gewissen Eventcharakter zu geben, werden unterschiedliche Promotionfahrzeuge eingesetzt. Das Einsatzfahrzeug variiert je nach Präventionsthema und Verfügbarkeit. Folgende Fahrzeuge sind für die Tour des Lebens unter anderem im Einsatz: Krankenwagen, Gesundheitsmobil oder Promotiontruck.

Aufgrund häufiger Nachfragen möchten wir darauf hinweisen, dass die von "Tour des Lebens" angebotenen Präventionsmaßnahmen keinesfalls bereits bestehende Kooperationen oder Maßnahmen ersetzen sollen. Vielmehr dienen sie der Ergänzung des bestehenden Programms der jeweiligen Schulen. Eine insbesondere lokale Kooperationen (mit z. B. der Drogenberatung vor Ort) ist durchaus sinnvoll. Im Sinne der Nachhaltigkeit wurde das Präventionsangebot so aufgebaut, dass es komplementär zu anderen Maßnahmen genutzt werden kann und eine sinnvolle Ergänzung darstellt.

Hier Impressionen einer durchgeführten Präventions-Veranstaltung an einem Gymnasium:

Theoretischer Präventions-Unterricht

Vortrags-Inhalte im Multiple-Choice-Test wiedergeben

Lernen mit Spass: Diverse praktische Selbsterfahrungen

 

Anmeldung interessierter Schulklassen

Terminanfragen von Schulen bitte an diese Kontakt-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tour des Lebens GmbH
Niederfeldweg 4
32361 Preußisch Oldendorf
Telefon 05742 / 70 393 43


Partner der Aktion

 

Themenkatalog der Präventions-Aktionen

 

Drogenprävention
(ab 9. Klasse)

Wie auch das Thema Alkohol, wird auch das Thema Drogen von Pädagogen / Sozialpädagogen / Sanitätern oder Präventionsmitarbeitern mit ähnlich relevanter Ausbildung vermittelt. Auch hier ist neben der fachlichen Kompetenz das Auftreten vor Ort wichtig, um die Schüler auf Augenhöhe erreichen zu können.

Bei dem Thema Drogenprävention geht es um eine Mischung aus Wirkungsweisen, körperlichen Reaktionen, rechtlicher Situationen, erster Hilfe und Verhaltensweisen. Im Bereich der Drogenprävention wird u. a. auch das Thema Rauchen bearbeitet. Hierbei wird gezielt auf den Einfluss von Zigarettenkonsum auf das Hautbild eingegangen. Unreine Haut (Akne) kann eine der Folgen sein und spricht damit unmittelbar die Eitelkeiten der Schüler an. Das Ziel ist es, ein Umdenken zu bewirken.

 

Alkohol-Prävention:
(ab 9. Klasse)

Infotainment ist ein wesentlicher Aspekt, der im Rahmen der Präventionsveranstaltungen der Tour des Lebens umgesetzt wird. Es wird kein Frontalunterricht gemacht, bei dem mit erhobenem Zeigefinger erklärt wird, was schlecht ist, sondern im Sinne einer „bottum-up“-Strategie versucht, die Schülerinnen und Schüler durch interessante „Stories“ zum Zuhören, Mitdenken, Mitmachen und Lernen zu animieren.

Da die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13 weitestgehend eigene Erfahrungen mit Alkohol gesammelt haben, gehört es zur Herangehensweise der Tour des Lebens, die Jugendlichen mit Geschichten aus dem eigenen Alltag zu erreichen. So wird ein höchstmögliches Involvement seitens der Schülerinnen und Schüler erreicht. Wesentlich in diesem Zusammenhang sind die, in sich geschlossenen Geschichten, die wiederum induktiv zu den dahinterliegenden biologischen Prozessen führen sowie ein Methodenwechsel während der 45-minütigen Veranstaltung.

Nach einem ca. 25-minütigen Theorieteil, wird im Rahmen eines Wissenstests das Erlernte abgefragt. Der Test ist im Multiple-Choice-Verfahren aufgebaut, so dass es hierbei gilt: das Gehörte wiederzuerkennen. Diese Form der Wissensabfrage bewirkt gleichzeitig ein höheres Erinnerungsvermögen des Erlernten.

Zum Abschluss der Präventionsveranstaltung gibt es eine Übung mit einer Rauschbrille. Mit einem simulierten Promillewert können die Schülerinnen und Schüler verschiedene Aufgaben absolvieren und hierbei feststellen, wie sich die Wahrnehmung verändert.

 

Gewalt an Schulen
(in Abstimmung mit örtlichen Behörden)

Das Thema Gewalt an Schulen wird von einem speziell vom Landeskriminalamt geschulten Team in enger Abstimmung mit der jeweiligen schulischen Situation vor Ort durchgeführt.

 

Internetkriminalität
(9.-13. Klasse)

Gewaltsverherrlichende Microvideos mit extrem gewaltsamen Szenen bis zum Mord sog. „Snuffvideos“, ebenso wie Videos mit pornographischem Inhalt sind in sekundenschnelle heruntergeladen. Den Wenigsten ist bewusst, dass es sich hierbei bereits um eine Straftat handelt. Aber auch das Gegenteil, der Upload von Tonaufnahmen oder Microvideos von Schulkameraden in unschönen Situation, ist schnell gemacht und kann verheerende Folgen für die gefilmten Personen und den Filmer haben.

 

 

Kosten

Die Kosten der schulischen Präventionsarbeit werden in der Regel von Kostenträgern (Krankenkassen) übernommen. Die Sponsoren können regional unterschiedlich sein. Hierbei stimmen die Organisatoren von "Tour des Lebens" den Inhalt der Präventionsarbeit mit den jeweiligen Partnern vor Ort ab, so dass für die Schulen keine Kosten entstehen.

Die bisherige Zusammenarbeit mit den Schulen hat gezeigt, dass sich aus einer ersten Prävention zumeist eine langjährige Zusammenarbeit ergibt, in der die Organisatoren von "Tour des Lebens" sowohl die Präventionsarbeit in Abstimmung mit den Schulen durchführen als auch die nötigen Verhandlungen mit den Kostenträgern vollständig übernehmen.

 

 

Präventions-Siegel

Für besonders engagierte Schulen im Präventionsbereich vergibt "Tour des Lebens" wir gemeinsam mit dem TÜV Süd seit dem 2. Halbjahr 2010 ein Präventionssiegel. Das Siegel gilt jeweils für ein Jahr. Voraussetzung ist die Erfüllung definierter Indikatoren durch die Schule. Unter anderem werden bestehende, etablierte Präventionsprogramme, die seitens der Schule zusammengestellt werden positiv bewertet.

 

 

XXL-LIMOUSINEN.COM

14, Avenue François Clément

L-5612 Mondorf-les-Bains

E-Mail:
office@XXL-Limousinen.com

Hotline:
Luxembourg: +352 23 67 69 48
Deutschland: +49 681 8319899

SERVICE

XXL-Limousinen.com besteht seit 2011 und ist die Nummer 1 für Stretchlimousinen-Events in der Region Saar-Lor-Lux.

Als Marktführer bedienen wir mit eigenen Angeboten Privatleute und Firmen zuverlässig und professionell.

Gerne können Sie auch auf unser bundesweites Partnernetzwerk zurückgreifen.

USER ONLINE

Aktuell sind 316 Gäste und keine Mitglieder online

SHOPPING CART

The cart is emptyDer Warenkorb ist leer

SOCIAL MEDIA

© 2011-2017 XXL-Limousinen.com ™. All Rights Reserved.